Super Mario Bros auf dem C64 mini – Nintendo not amused

Das kam irgendwie mit Ansage. Kaum war die Arbeit an der Portierung des Nintendo-Klassikers von 1985 „Super Mario Bros“ auf den C64 beendet und das Spiel auf diversen Portalen gratis zum Download verfügbar, war der Spaß auch schon wieder vorbei. Nintendo steht nicht auf solche – wenn auch liebevolle – Aktionen.

Die Arbeit an der Portierung des Spiels von der Nintendo-Konsole auf die C64-Hardware war laut Aussage des Entwicklers Zeropaige ein siebenjähriges privates Projekt ohne Gewinnerzielungsabsicht. Der Aufwand das Spielerlebnis der wesentlich stärkeren Konsolen von Nintendo auf den C64 zu übertragen war mit ziemlicher Sicherheit enorm.

Entstanden ist ein Spiel, das mit dem Original in jeder Weise Schritt halten kann. Bedenkt man die – im Vergleich zum Nintendo und Famicom-System – beschränkten Möglichkeiten des C64, ist das Spiel wirklich extrem gut gelungen.

Läuft auf dem Mini

Mangels einer echten C64-Hardware musste ich auf den C64 mini ausweichen. Dieser erlaubt ja seit einigen Firmware-Versionen das Laden von sogenannten Disk-Images durch einen USB-Stick. Damit konnte ich das Spiel unmittelbar zum Laufen bringen. Auf der kleinen Konsole läuft das Spiel soweit ich es erkennen kann, ohne Probleme.

Nintendo not amused

Wie man sich denken kann, ist Nintendo nicht gerade begeistert über das Spiel. In der Vergangenheit ist der Spielehersteller immer wieder gegen Copyright-Verletzungen vorgegangen. Zuletzt wurden etliche Seiten geschlossen, von denen man die ROM-Dateien herunterladen konnte.

So war es auch in diesem Fall nur eine Frage der Zeit, bis die Downloads des Spiels aus dem Netz verschwanden. Im passenden Thread des Lemon64-Forums, wo auch der Entwickler mitliest, geht die Diskussion um den Takedown der Software.

Da bekanntermaßen das Netz niemals vergisst, ist damit zu rechnen, dass immer wieder Kopien des Spiels auf diversen Seiten auftauchen werden. Es ist schade, dass ein multimilliarden Dollar-Konzern nicht die Größe besitzt, solch ein tolles Projekt am Leben zu erhalten. Der finanzielle Schaden dürfte sich in Grenzen halten und das Image des Spiels wird durch den liebevollen Port sicher nur aufgewertet.

Willkommen im 21. Jahrhundert.

Eine Antwort auf „Super Mario Bros auf dem C64 mini – Nintendo not amused“

  1. Ich meine was bringt Nintendo es groß wenn sie die Downloads entfernen? Ich bin mir ziemlich sicher, dass Nintendo so gut wie gar keinen Gewinn mehr mit solchen Retro Games macht und die Fans verlangen ja auch nichts dafür. Einfach nur schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.